Skip to content

Cart

Your cart is empty

Article: WILD WOMAN WORDS #2 - Franzi Ruhnau

WILD WOMAN WORDS #2 - Franzi Ruhnau

WILD WOMAN WORDS #2 - Franzi Ruhnau

Willkommen zur zweiten Edition von WILD WOMAN WORDS mit Franzi Ruhnau. Ich habe Franzi vor fast zwei Jahren bei einem Event kennengelernt, bei dem sie über den Zyklus und seine Implikationen auf unsere Stimmung und Leistungsfähigkeit sprach. Ich war baff und wollte sie unbedingt näher kennen lernen. Dann haben wir uns kurz verloren und zuletzt im Sommer letzten Jahres wieder gefunden. Ich schätze Franzi für ihre ansteckend herzliche Art und freue mich, dass sie bei der Serie dabei ist. Viel Spaß beim Lesen!

  

Eine, die sich traut, die Dinge anders zu machen. Die auf sich und ihre innere Stimme hört und sich traut, diese ernst zu nehmen

Franzi Ruhnau

 

  1. Franzi, du bist Zyklus Coachin und kennst den Zyklus wie keine andere. Erzähl, wie bist du dazu gekommen, dich mit dem Thema zu beschäftigen?

Es ist nicht übertrieben, wenn ich sage: “Zyklus Tracking hat mein Leben und meine Ehe gerettet.”

Sieben Jahre lang kämpfte ich mit PMDS (prämenstruelle Dysphorische Störung), ohne zu wissen, was mit mir los war. Meine zweite Zyklushälfte war von quälenden Stimmungsschwankungen, Depressionen und destruktiven Streits mit meinem Partner geprägt. Jeden.Verdammten. Monat. Ich war wirklich verzweifelt, fühlte mich machtlos und habe mich regelmäßig gefragt, ob mit mir etwas nicht stimmt.

Dann habe ich Zyklus Tracking entdeckt. Durch die täglichen Aufzeichnungen meiner Stimmungen im Zyklus konnte ich Muster aufdecken und endlich verstehen, was in mir vorging. Und dass mein Leiden mit dem Zyklus zu tun hat.

Was für eine Erleichterung das war, ist kaum zu beschreiben. Ich saß plötzlich wieder am Steuer meines Lebens.

Meine prämenstruelle Phase ist von der Hölle zu meiner absoluten Lieblingsphase  im Zyklus geworden: Mittlerweile ist es für mich eine Zeit, die voller Kreativität, Liebe und Produktivität steckt.

Bis heute bin ich zugleich begeistert und entsetzt darüber, dass ich erst so stark leiden musste, um dann mit Anfang 30 zu lernen, was für ein Wunderwerk in menstruierenden Körpern abgeht und welche Stärken im Zyklus stecken.  

Deswegen bin ich jetzt auf der Mission, dieses Wissen zu verbreiten und sowohl für Einzelpersonen als auch Unternehmen zyklisches Leben und Arbeiten zum New Normal zu machen. 

2. Was verstehst du unter einer wilden Frau?

 Eine, die sich traut, die Dinge anders zu machen. Die auf sich und ihre innere Stimme hört und sich traut, diese ernst zu nehmen. Eine, die anzieht, worauf sie bock hat und macht was sie will. Auch wenn das nicht immer einfach ist. Eine, die sich erlaubt, sich selbst zu feiern und zu lieben. Eine, die wütend ist und die Wut ernst nimmt. Eine, die sich mit anderen wilden Frauen verbündet.

3. Wie kann das jede von uns leben?

Check mit dir selbst und deinem Körper ein. Every. Fucking. Day. 

Du kannst hier z.B. nachlesen, wie du mit 60 Sekunden am Tag dein Leben verändern kannst. Sprich über deine Zweifel, verbinde dich mit anderen Frauen, die du toll findest. Wirf Neid und Missgunst in die Tonne und bilde Banden mit anderen tollen wilden Frauen. Feiere deine Erfolge, egal wie klein oder groß. Feiere deine Fuck Ups, egal wie klein oder groß. Sprich deine Wahrheit, zeig dich. Wir brauchen dich und deine Magic. 🧡 

4. Was ist das Wildeste, das du jemals gemacht hast?

Oh, das sind immer wieder kleine Sachen in meinem Alltag.

Wenn's um größere Dinge geht, fallen wir diese Drei Dinge als erstes ein:

1. In Wien auf einer Ecstatic Dance Party nackt auf der Tanzfläche rumhüpfen, mit lauter anderen nackten Körpern. Das hat mich sehr viel Überwindung gekostet und war dann absolut befreiend. Es ist einfach eine so tolle, seltene und wichtige Erfahrung, ohne Sexualisierung nackt zu sein. 

2. Was ich rückblickend noch ziemlich wild finde: ich habe 2019 meinen Job gekündigt, ohne genau zu wissen, was danach kommen sollte. Nach einer Weile war das dann klar und ich habe ZYKLUS POWER gegründet, ein Ort für zyklisches Leben und Arbeit, ganz ohne Bullshit und 100% Alltagstauglich.

3. Die frischeste Wildheit aus meinem Leben: Ich habe entschieden, dass ich ein Buch schreiben will, ja tatsächlich muss. Es ruft mich innerlich schon seit einigen Jahren. Das mache ich jetzt, obwohl ich keine Ahnung habe, wie das geht. 😅 In letzter Zeit denke ich immer wieder an Pippi Langstrumpf die sagt: "Das habe ich noch nie vorher versucht, also bin ich völlig sicher, dass ich es schaffe." 

5. Was sind deine Tipps, um die wilde Franzi zu stärken?

Beweg dich. So wie es dir Spaß macht. Schüttel dich, schüttel alles von dir ab, was dich blockiert. Schreib Morgenseiten und erfahre dadurch, was du wirklich wirklich willst vom Leben. Tracke deinen Zyklus, damit du lernen kannst, dich ohne schlechtes Gewissen auszuruhen - weil du dir und deinem Körper zuhörst und vertrauen kannst und dadurch herausfindest, wann du viel und wann wenig Energie hast. Trau dich auf diese innere Stimme zu hören, die dich sanft und leise auf das, worauf du Bock hast, hinweist.

Iss das Eis!

Geh auf die Party. 

Bleib zu Hause, wenn du keinen Bock hast.

Sag was du denkst.

Dreh die Musik laut auf und shake your booty.

Jetzt ist jetzt und die anderen kümmert’s reichlich wenig, was du machst. Im besten Sinne. Menschen sind alle mit sich selbst beschäftigt. Also fuck it, let’s have some fun on this brief moment on planet earth.

6. Zum Schluss: Welche Unterwäsche ist dein Favorit?

Slip Matti.

Comfy und sexy in einem. Big love!

 

ÜBER FRANZI RUHNAU

Franzi ist die Gründerin von ZYKLUS POWER, zertifizierte systemische Coachin, Zyklus Coachin und Autorin. Wenn sie nicht gerade über den Zyklus und seine Superkräfte informiert (und missioniert  🚀), dann macht sie die Saunen in und um Berlin unsicher. Ihre Superpower ist ihr ansteckendes Lachen und ihre lebensbejahende Art.

 

Leave a comment

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Stöbere weiter

WILD WOMAN WORDS #1 - Christine Chlench

WILD WOMAN WORDS #1 - Christine Chlench

Willkommen zur ersten Edition von WILD WOMAN WORDS mit Christine Chlench. Ich kenne Christine seit knapp 2 Jahren und schätze sie nicht nur als Geschäftspartnerin, sondern vor allem auch als Freund...

Read more